Au (ZH), Sanierung Bootshaus Vordere Au

Projektstart 2018
Bauherr Kanton Zürich, Hochbauamt
Leistung SK& Bauprojekt, Projektierung, Bewilligung, Ausschreibung und Realisierung
Projektbeschreibung

Auf der Liegenschaft des Kulturguts Halbinsel Au in Wädenswil steht ein denkmalgeschütztes Gebäudeensemble aus dem Jahre 1917. Zum Ensemble gehört ein Bootshaus, welches infolge von Setzungen und Schiefstellung in schadhaftem Zustand ist. In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege und dem Hochbauamt des Kantons Zürich werden das Bootshaus mit dem Badehausanbau, die umliegende Steganlage und die angrenzenden Ufermauern instand gesetzt.

Die Fundation des Gebäudes wird im Innenbereich mittels Mikropfählen und einem Stahlbetonriegel verstärkt. Die beschädigten Teile des Badehausanbaus werden saniert oder ersetzt. Dazu gehören die Holzunterkonstruktion, die Holzverschalung, die Dachrinne und die Dachziegel. Der Holzbelag des umlaufenden Steges inklusive dem Handlauf werden ersetzt. Die entstandenen Risse im Mauerwerk werden in Rücksprache mit der Denkmalpflege saniert. Anschliessend wird das Bootshaus neu gestrichen.

 

KW36-18 | Bootshaus mit Begrünung und Ufermauer vom Süden

KW36-18 | Sanierte Anschlussmauer mit Blockwurf

KW36-18 | Mikropfähle, Anschlussbewehrungen und Spundwand für neuen Betonriegel

KW36-18 | Spundwände für Betonriegelschalung und als Kolkschutz

KW36-18 | Bemusterung Farbwahl und Risssanierung

KW36-18 | Ansicht Bootshaus vom See

KW35-18 | Risssanierung an Innenwand

KW28-18 | Holzteile vom Badehausanbau werden demontiert

KW07-18 | Aussicht in See mit alter Steganlage

KW07-18 | Ansicht Südfassade mit Rissen

KW06-18 | Ansicht Nordfassade mit schiefem Badehausanbau und Steganlage