Zug, CPC Brücke Lothenbach

Projektstart 2013
Bauherr Baudepartement Stadt Zug
Leistung SK& Zustandsaufnahme, Vorprojekt, Bauprojekt, Ausführungsprojekt, Bauleitung
Projektbeschreibung

Im Jahr 2013 hat das Ingenieurbüro Staubli, Kurath & Partner AG ein Werterhaltungskonzept für die Seeuferbauten in der Stadt Zug erstellt. Aufgrund dessen hat die Stadt Zug im Jahr 2016 unter anderem entschlossen, die alte stark korrodierte Brücke in Lothenbach durch eine neue Brücke zu ersetzen.

Die neue Brücke sollte möglichst leicht sein und als komplettes Modul/ Brückensystem erstellt werden, sodass diese mit einem Kran von der Strasse oder Ponton versetzt werden kann.

Im Jahr 2018 wurde die rund 1.5 m breite, 7.20 m lange und 20 cm starke neue CPC-Brücke (Carbon armierte und vorgespannte Betonplatten) komplett montiert inkl. Geländer.

 

KW 14-2018 | Gesetzte CPC Brücke

KW 14-2018 | Setzen der CPC Brücke mit Pneukran

KW 14-2018 | Setzen der CPC Brücke mit Pneukran