Brunnen, Aufwertungsmassnahmen Hopfräben

Projektstart August 2019
Bauherr Stiftung ReNatura Innerschwyz
Leistung SK& Projektierung, Plangenehmigungsverfahren, Ausschreibung, Realisierung und Bauleitung
Projektbeschreibung

Bei der Umsetzung des kantonalen und kommunalen Nutzungsplans, welcher 2015 in Kraft getreten ist, übernimmt Staubli, Kurath und Partner AG die Ausführungsplanung und Bauleitung.

Das Projekt sieht vor, den Schutz des Flachmoors Hopfräben sicherzustellen und gleichzeitig eine sinnvolle Besucherlenkung und Freizeitnutzung im Gebiet zu gewährleisten. Es werden neue Flachwasserzonen, Hechtlaichgewässer und Amphibienteiche erstellt. Parallel dazu erstellt die ebs Energie AG ein neues Fliessgewässer für die seltene Fischart „Bachneunauge“ entlang des Campingplatzes, welches sinnbildlich für einen ehemaligen Nebenast der Muota steht.

Links

Bote der Urschweiz "Baubeginn im Naturschutzgebiet"

 

KW 40-2019 | Flachufer mit Schwemmholzrückhalt und Initialschilfbepflanzung

KW 40-2019 | Flachufer mit Schwemmholzrückhalt und Initialschilfbepflanzung

KW 37-2019 | Rückbau Damm und erstellen Schwemmholzrückhalt

KW 36-2019 | Damm vor Baubeginn